AGS: Arbeitsgemeinschaft Selbständige in der SPD

Für eine soziale, nachhaltige und ökologische Wirtschaft

NRW- Wahl: Endspurt!

Liebe Genossinnen und Genossen in der Region Mittelrhein!  

 

Wir haben uns gemeinsam auf den Weg gemacht:
Auf dem Landesparteitag Ende Februar haben wir unser Programm für das #NRWvonMorgen beschlossen. 

In Essen haben wir Anfang April die heiße Wahlkampf-Phase eingeläutet. Die Wahl am 15. Mai rückt immer näher. 

Jetzt kommt es darauf an. Es ist ein Kopf-an-Kopf-Rennen: Wir können den Wechsel in NRW schaffen!
 
Daher laden wir Euch herzlich ein zur großen Kundgebung, zwei Tage vor der Landtagswahl 

am 15. Mai, ab 15:45 Uhr

auf dem Roncalliplatz in Köln

mit Olaf Scholz, Saskia Esken, Lars Klingbeil 

und vielen weiteren Gästen.

 

Helft bitte alle mit, dass diese Veranstaltung ein voller Erfolg wird und die SPD demonstrativ zeigt, wer die nächste Landesregierung anführt. 

Dazu brauchen wir unbedingt einen vollen Roncalli Platz.

Wir wollen bevorzugt unsere Mitglieder im S3 Bereich einlassen. Bringt Euer Parteibuch oder die Mitgliedskarte mit. So erleichtert Ihr Euch den Zugang (s. Plan unten). 

Kommt früh genug am 13. Mai.

Lasst uns gemeinsam weiter kämpfen - mit und für unsere Kolleginnen und Kollegen in der Region Mittelrhein, damit viele Mittelrheiner:innen 

Thomas Kutschaty zum Ministerpräsidenten im Landtag NRW wählen.

Für alle, die am 15. Mai gehindert sind, in das Wahllokal zu gehen können schon jetzt via Direktwahl in den Bürgerämtern wählen oder natürlich per Briefwahl.

Mit solidarischen Grüßen

Jochen Ott               Frank Mederlet

Regionalvorsitzender       Regionalgeschäftsführer

der SPD-Mittelrhein         der SPD-Mittelrhein

KleinunternehmerInnen fühlen sich von Regierung Laschet getäuscht!

Armin Laschet, NRW- Ministerpräsident in Auszeit (Wahl) preist bei jeder Gelegenheit seine (angeblich) hervorragende Regierungsarbeit in NRW.

Aber wie sieht die Realität aus? 

Klein- UnternehmerInnen sehen sich von der Regierung Laschet getäuscht. Die CDU/FDP- Landesregierung soll Förderbedingungen für Gewährung der Corona- Soforthilfe nachträglich so verändert haben, dass insbesondere Kleinst- UnternehmerInnen eine erheblich höhere Rückzahlung der erhaltenen Mittel droht. Ein solches, wahrscheinlich rechtswidriges Verhalten der Landesregierung ist selbst für den "Konzern- Förderungsverein"  CDU/FDP außergewöhnlich. Aber KleinunternehmerInnen  gehören nicht zur Klientel der CDU/FDP, von denen man Parteispenden erwarten darf. 

Dazu ein Bericht in der Stolberger Zeitung vom 21.09.2021.

Neuer PV ist #STARTKLAR!

Thomas Kutschaty ist der neu gewählte Vorsitzende der NRWSPD!

Der 1968 in Essen geborene Rechtsanwalt ist verheiratet und hat drei Kinder.

Er ist der Nachfolger von Sebastian Hartmann.

Die AGS gratuliert dem neuen NRWSPD- Vorsitzenden und hofft auf eine gute Zusammenarbeit. Der Vorstand der AGSNRW konnte bereits vor wenigen Tagen in einer TelKo mit Thomas Möglichkeiten zur Unterstützung besprechen.

90,5 Prozent der stimmberechtigten Mitglieder haben Thomas auf dem NRWSPD- Parteitag ihr Vertrauen ausgesprochen! Ein großer Erfolg!

Thomas Kutschaty: „Die SPD ist seit 158 Jahren die Anwältin aller Menschen, die nicht mit Vermögen und Privilegien auf die Welt gekommen sind. Wir müssen aber immer auch Architektin sein, damit wieder mehr Wünsche und Hoffnungen zu Wirklichkeit werden. Das bedeutet für uns über Selbstverständlichkeiten hinaus zu gehen.“

Unsere Region Aachen wird wieder von Stefan Kämmerling aus Eschweiler im PV in Funktion als Beisitzer vertreten. Darüber hinaus  freut sich die AGSREGIOAACHEN besonders, zudem Marion Schunck-Zenker aus Düren ebenfalls aus unserer Region kommt.

 

Guntram Schneider ist tot
Ein sehr geschätzter Gast der AGS

Guntram Schneider ist im Alter von 68 Jahren gestorben. 

Die AGS trauert um einen" Freund der AGS", wie sich Guntram selbst nannte. 

Der ehemalige NRW- Arbeitsminister war auch für Themen wie: "Soziale Absicherung von Selbständigen" ein aufmerksamer Gesprächspartner, einem Kern- Thema der AGS. Bei seinem Einsatz für die Duale Ausbildung lag er ebenfalls voll auf AGS- Linie. Er war einer der Väter des Ausbildungskonsens zwischen Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertretern. Der gradlinige Übergang von der Schule in den Beruf lag ihm am Herzen, wie auch uns. 

Insbesondere schätzten wir an Guntram, dass er keine"Ideologischen Scheuklappen" besaß. Ein gradliniger, kantiger Genosse, an den wir uns gerne erinnern und der der NRWSPD und uns fehlen wird.

 

CDU und FDP planen Demokratieabbau

NRW- CDU und NRW- FDP planen, die Stichwahlen für Bürgermeister und Landräte abzuschaffen. Der Grund: Sie erwarten dadurch bessere Chancen für ihre Kandidaten (Erst die Partei, dann das Land!). 

Der NRWSPD-Landesvorstand hat in seiner Sitzung am 7. Dezember 2018 die Resolution „Demokratie stärken - Abschaffung der Stichwahl stoppen!“ beschlossen.