AGS: Arbeitsgemeinschaft Selbständige in der SPD

Für eine soziale, nachhaltige und ökologische Wirtschaft

AGS setzt sich für Wirte ein: Übergangsfristen bei Rauchverbot

Maßlose Rauchverbots-Regelungen zu Lasten der Rechtssicherheit von Gastronomen lehnt die Arbeitsgemeinschaft Selbständige in der NRWSPD ab!
Betriebe, die dem erst unlängst beschlossenen strengeren Raucherschutz im wahrsten Sinne des Wortes RECHNUNG getragen haben und sich deshalb erheblich verschulden mussten, haben ein Anrecht auf Übergangsregelungen.
Nichtraucherschutz hat da seine Grenzen, wo volljährige RaucherInnen bewusst das ihnen bekannte Gesundheitsrisiko eingehen. Ansonsten müsste auch der Genuss von Alkohol konsequent verboten werden.
Auch bei Brauchtumsfesten und bei geschlossenen Veranstaltungen sollte maßvoll reguliert werden.
Die AGSNRW begrüßt, dass sich Britta Altenkamp und andere Mitglieder der NRWSPD offen zeigt für Einwände gegen die von Gesundheitsministerin Ministerin Steffens betriebene Überreglementierung der Bürgerinnen und Bürger in NRW !
Und: Politische Entscheidungen sollten immer auch Auswirkungen auf die Wirtschaft berücksichtigen.