AGS Regio Aachen

Selbständige aller Länder: Vereinigt Euch!

Veranstaltungen

Netzwerktreffen europäischer Mittelstandsorganisationen der sozialen Demokratie 

Berlin, 27. August 2017: Vertreterinnen und Vertreter von (Werten der sozialen Demokratie verpflichtet fühlenden ) Wirtschafts- und Mittelstandsvereinigungen aus

  •    Österreich (SWV, Wien),
  •    Schweden (Tjänstemannaföreningen i Uppsala), 
  •    Italien (Acta- IÁssociazione die freelance, Milano)
  •    Spanien (Unión de Profesionales y Trabajadores Autónomos- UPTA, Madrid) 
  •    und aus Deutschland (AGS, Berlin)

trafen sich, um sich gegenseitig über Arbeitsweisen und Organisationsformen, Aktivitäten und Arbeitsschwerpunkte sowie Leitbilder zu informieren. Gemeinsamkeiten und Unterschiede sollen identifiziert und Möglichkeiten einer zukünftigen Kooperation geprüft werden.Das Ergebnis war sehr positiv: Man einigte sich auf den Text eines „Letter of Itent“ zur Vorbereitung der Gründung einer „Vereinigung sozialer und demokratischer UnternehmerInnen in der Europäischen Union

Aus der Einladung:

In den europäischen Staaten existieren verschiedene sozialdemokratisch geprägte Wirtschafts- und Mittelstandsvereinigungen, die bislang jedoch weitgehend unverbunden nebeneinander stehen. Austausch und Vernetzung zwischen diesen Organisationen, gemeinsame Aktivitäten oder gar eine abgestimmte Strategie sind bislang kaum zu erkennen.

Dabei wird die Notwendigkeit, Wirtschafts- und Mittelstandsvereinigungen der sozialen Demokratie in Europa stärker zu vernetzen, immer offenbarer. Brexit“, Euro- und Wirtschaftskrise, Nationalismus und Antiglobalisierungstendenzen machen deutlich, dass ein vor allem wirtschaftsliberal geprägtes Europa in der Bevölkerung kaum mehr Akzeptanz findet. Die Krise Europas und das Unbehagen am „neoliberalen“ Wirtschaftsmodell sind womöglich zwei Seiten einer Medaille und bedürfen einer strategischen Antwort seitens der sozialen Demokratie. Eine stärker konzertierte und strategisch ausgerichtete Politik sozialdemokratisch geprägter Wirtschaftsorganisationen Europas könnte hierfür einen wichtigen Beitrag leisten.

Zum Ablauf der Veranstaltung:

Ralph Weinbrecht, Vorsitzender der AGS begrüßte die TeilnehmerInnen aus vier Partnerländern und aus Deutschland. Die Vertreter aus Frankreich waren leider kurzfristig verhindert.

Die Vorstellung der Delegationen und Organisationen übernahmen die anwesenden VertreterInnen der Verbände selbst:

- namentliche Vorstellung

- Informationen über Organisation, Mitglieder, Anbindung an die sozialen Demokratie, Aufgaben, Ziele, Leitbilder, Schwerpunkte der politischen Aktivitäten

Als Möglichkeit einer engen Zusammenarbeit stellten Ralph Weinbrecht und Christiane Breuer (Stellv. Vorsitzende der AGS) den Entwurf für eine „Charta der Vereinigung sozialer und demokratischer UnternehmerInnen in der EU“ vor. In einer anschließenden, von Dr. Thorsten Heinze (AGS-Bundesvorstand) moderierte Diskussion wurden folgende Leitfragen diskutiert:

  • Trifft der Entwurf für eine Charta inhaltlich auf Zustimmung oder gibt es Änderungsbedarf?
  • Welchen formalrechtlichen und organisatorischen Rahmen
  • Braucht es für eine künftige politische Zusammenarbeit?
  • Wie gestaltet sich eine künftige Zusammenarbeit konkret?

Der Text eines „Letter of Itent“ wurde sehr engagiert beraten und an die Bedürfnisse der teilnehmenden Länder- Delegationen angepasst. Das war auch deshalb notwendig, weil einige der verwendeten Begriffe in den Ländern verschiedene Bedeutung haben.

Dank straffer Moderation und dem Willen der Beteiligten konnte der Text abschließend bearbeitet und verabschiedet werden.

Die feierliche Unterzeichnung fand am Folgetag auf dem Wirtschaftsempfang der AGS im Willy-Brandt-Haus statt.                                                                                                                           Nun gilt es, weitere Partnerschaftsorganisationen aus den EU- Ländern für eine Zusammenarbeit zu gewinnen und das Vorhaben mit „Leben zu erfüllen“, d.h., gemeinsame Themen zu besprechen und daraus gemeinsames Handeln zu entwickeln. Vorarbeit dazu ist bereits geleistet.

Link zu "Letter of Itent"

 

 
 

Die AGSNRW interaktiv:

eMail: info@ags-in-nrw.de
Internet: www.agsnrw.de
Facebook: AGSNRW
Twitter: @ags

 

Newsletter der AGSNRW

Die AGS in NRW betreibt einen kostenlosen Informationsdienst mit dem Titel: AGS:Kompakt (früher: "AGS:Nachrichten"). Dieser Info-Dienst fasst die aktuellen Artikel auf unserer WEB-Seite AGSNRW.de von jedweils einem Monat zusammen, ergänzt durch einen Leit-Artikel. Auf das Internetportal der Landes- AGS kommt man durch Anwahl von: Dort gibt es auch einen Link zum kostenlosen ABO, versendet in html-Format. Zu den alten Ausgaben der AGS:Nachrichten:
  • Archiv
  •  

    AGSREGIOAACHEN vor Ort

    Wir nehmen an Terminen unserer regionalen Wirtschaft teil:
     

    Die AGS stellt sich vor

     

    Mitgliedervorstellung

    Ich bin Mitglied der AGS.
    Ich stelle mich und mein Unternehmen vor!

    An dieser Stelle können sich Mitglieder der AGS zukünftig vorstellen .
    Wenn Interesse besteht, bitte unter "Kontakt" melden

     

    RAT UND HILFE

    Rat und Hilfe finden Handel, Handwerk und Gewerbe bei:
     

    Mandatsträger der Regio:

    Die AGSREGIOAACHEN unterstüzt die Mandatsträger der SPD. Unsere Städteregion wird vertreten durch:
     

    SPD- Mitglied werden!

    Wir sagen: DANKE!
    • SPD- Mitglied werden!
     

    Unser Partner

    Websozis Soziserver - Hosting von Sozis für Sozis